frank-bartels-kiel.de Visitenkarte

Diese Seite gibt's nun in 3d! (Noch nicht mobil-geeignet; experimentell, aber EMPFOHLEN; ich freue mich über Rückmeldungen!)

Herzlich willkommen!

Wenn Sie mehr über einige meiner privaten Aktivitäten oder mein Angebot als Softwareentwickler (Profil) erfahren möchten, dann sind Sie hier genau richtig (siehe auch im Menü).

Neu (Anfang April 2017): Diese Seiten hier als 3d-Version.
Auf dieser Seite weiter unten schreibe ich etwas zur Motivation, die Seite in 3d zu machen. Für Details siehe bitte die HTML5/3d-Unterseite. Viel Spaß beim Benutzen+Testen! Ich freue mich über Rückmeldungen!
Webbrowser bislang vor allem getestet: Firefox, Chrome, Edge

Webseiten in 3d?!

Warum eigentlich sind Webseiten in 2d? Die Welt ist doch 3d! Eine Darstellung in 3d wäre viel intuitiver. Klar, am Anfang des Web-Zeitalters waren die Rechner noch nicht leistungsfähig genug für 3d-Darstellungen. Aber heute geht schon viel mehr und WebGL ist in aktuellen Webbrowsern verfügbar (und vieles an 3d-Elementen kann man auch jetzt schon in normale Webseiten integrieren).
Die frühen Ansätze für 3d-Inhalte waren leider gescheitert: VRML war zu früh dran, eine Integration in die Webbrowser blieb in weiter Ferne. "Second Life" konnte viel in seine Welt integrieren und konnte einen großen Hype lostreten, war aber nicht wirklich angetreten, Inhalte darzustellen und mit seinem total proprietären Ansatz auch klar im Nachteil im Gegensatz zum offenen Web, wo jeder seinen eigenen Teil der Web-Welt hosten kann.

Schön könnte es ja sein. Zunächst einmal zu den naheliegenden, kleinen Dingen:
Ein Menü mit baumförmiger Struktur: Warum nicht gleich als Baum?
Eine 3d-Grafik mit Balken? Da möchte man auch mal die Perspektive ändern können.
Pseudo-3d-Bedienelemente mit Schattenkanten usw. andeuten? Warum nicht gleich 3d, wenn man sich offenbar schon 3d Meme wünscht?
Webseiten-Elemente, die 3d-Inhalte darstellen sollen, können nahtlos integriert werden.

Wie wäre es mit einer subtilen Transition nach 3d? Webseiten in 3d zu bedienen kann ganz einfach sein, wie man hier sieht.
Sie zu erstellen ist natürlich ungewohnt und man kann nicht einfach aus den vielen Tools auswöhlen, wie für konventionelle Seiten. Den Platz mit HTML-Layout in einem horizontal begrentzten 2d-Raum zu verteilen ist aber auch nicht immer einfach.
Mit dieser Seite hier versuche ich auszuloten, was man benötigt, um 3d-Webseiten zu entwickeln und wie weit die Webbrowser denn schon entwickelt sind für diesen Zweck.
Meines Erachtens müssen einfache, klare 3d-Meme/Bedienelemente gefunden werden, die es ermöglichen, Inhalte sinnvoll zu transportieren. Vielleicht kann man dann auch einen solchen einfachen, intuitiven Standard entwickeln, wie es einstmals mit HTTP + URLs + HTML mit seinem Hylperlink-Konzept und einfacher, inuitiver Bedienung und Gestaltung von Inhalten gelungen war! Ich würde mich freuen über Rückmeldungen zu meinen Versuchen und Ideen, wie man noch besser ansetzen könnte, um entsprechendes auch für den Sprung in die 3d Welt schaffen zu können!

Für Details, auch der Umsetzung, siehe bitte auch HTML5/3d-Unterseite.